Christuskirche Sulzbach-Rosenberg

evangelisch in der Herzogstadt

Pfarramt

Pfarrplatz 6
92237 Sulzbach-Rosenberg

Telefon: 09661 891-150
Telefax: 09661 891-151

Büro

Frau Sieglinde Blos (Sekretärin), Tel 891 150.
Herr Klaus Rösel (Kirchner), Tel 891 154.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9-12 Uhr sowie Donnerstag 14-18 Uhr.
E-Mail an unsere Gemeinde

Kontakt

Pfarrer Dr. Kurz Tel: 81 19 320, Fax -365
Dekan Schötz Tel: 891 100, Fax -101
Pfarrerin Ulrike Häberlein, Tel: 891-192
Vikarin Dr. Rebecca Scherf über Pfarramt, Tel: 891-150
Kantor KMD Gerd Hennecke, Tel: 891-159, Fax -151
Diakonin Irene Elsner Tel: 891 157,  Fax -151

Spendenkonto

Sparkasse Amberg-Sulzbach
IBAN: DE25 7525 0000 0380 1020 12
SWIFT-BIC: BYLADEM1ABG

Erste Teilkonfirmationen in der Christuskirche

Konfi Corona 1Konfi Corona 2Konfirmation in Corona-Zeiten, da ist vieles anders, aber das Wesentliche für die neun Mädchen und Jungen in der Christuskirche war wie immer: Den jungen Christen wurde der Segen Gottes zugesprochen.

Die Konfirmanden, Stadtpfarrer Dr. Roland Kurz und Diakonin Irene Elsner zogen mit Masken in die Christuskirche ein, in der nur jede dritte Bank besetzt war. Schon da merkte man, dass diese beiden Gottesdienste mit fünf und danach mit vier Konfirmanden nicht so sein würden, wie man es aus anderen Jahren kennt. Es hatte am Vortag keinen Beichtgottesdienst gegeben, die Gemeinde feierte kein Abendmahl und durfte nicht singen, aber Dekanatskantor KMD Gerd Hennecke an der Orgel und Trompeterin Doreen Deyerl sorgten für die festliche musikalische Umrahmung.
Dr. Kurz predigte über Matthäus 5, 13-16 „Ihr seid das Salz der Erde, ihr seid das Licht der Welt“. Er ermutigte die Jugendlichen, Wagnisse einzugehen, weil jeder von ihnen einmalig sei und etwas habe oder könne, das niemand sonst so habe oder so könne. Auch wenn sie Angst haben sollten, das es schief gehen könnte, ermuntere Gott sie: „Traut Euch! Meinen Segen habt ihr!“ Ein aktuelles geistliches Lied, das im Gottesdienst eingespielt werden sollte, fasst das so in Worte: „Ja, auch du taugst zum Held und zum Retten der Welt; wie im Einzelnen ist einerlei.“
Nach Tauferinnerung, Glaubensbekenntnis und der Konfirmationsfrage bat erst Dr. Kurz, dann Diakonin Elsner jeweils ihre Konfirmanden zum Altar. Sie trugen die Konfirmationssprüche vor, übergaben Kreuz und Urkunde und segneten die Mädchen und Jungen. Dabei musste wegen der Abstandsregelung auf das Niederknien auf der Kniebank ebenso wie auf das Handauflegen verzichtet werden.
Aber obwohl diese Gottesdienste nicht so sein konnten, wie die Konfirmanden es sich am Anfang ihrer Vorbereitungszeit vor einem Jahr ausgemalt hatten, waren sie doch sehr würdig und feierlich.
Eigentlich hatten die Jugendlichen im April ihren Glauben bekennen und feiern wollen, dass sie jetzt für die Kirche erwachsen sind. Wegen der Covid-19-Pandemie mussten die großen Gottesdienste abgesagt werden. Ein Teil der jungen Christen hat sich dafür entschieden, nächstes Jahr zu konfirmieren, für die anderen gibt es jetzt im Sommer samstags Gottesdienste im kleinen Rahmen, um die Abstandsregelungen einhalten zu können.

Anmeldung registrierter Benutzer

Kinderkirche Logo swHier gibt es viele Angebote für Famiien mit Kindern.

Gerade jetzt, wenn wir zuhause bleiben müssen.

spruchlogo-webSie suchen

einen Taufspruch?

einen Konfirmationsspruch?

einen Trauspruch?

Einfach klicken und auswählen.

Aktuelle Seite: Startseite HF 1 Verkündigung Gottesdienste Erste Teilkonfirmationen in der Christuskirche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.