Christuskirche Sulzbach-Rosenberg

evangelisch in der Herzogstadt

Pfarramt

Pfarrplatz 6
92237 Sulzbach-Rosenberg

Telefon: 09661 891-150
Telefax: 09661 891-151

Büro

Frau Sieglinde Blos (Sekretärin), Tel 891 150.
Herr Klaus Rösel (Kirchner), Tel 891 154.
Mo-Fr  9-12 Uhr (Do auch 14-18 Uhr)
E-Mail an unsere Gemeinde

Kontakt

Pfarrer Dr. Kurz Tel: 81 19 320, Fax -365
Dekan Schötz Tel: 891 100, Fax -101
Diakonin Irene Elsner Tel: 891 157,  Fax -151
Diakonin Sabrina Schmidt Tel: 891 153, Fax -151
Vikar Stefan Fischer

Spendenkonto

Sparkasse Amberg-Sulzbach
IBAN: DE25 7525 0000 0380 1020 12
SWIFT-BIC: BYLADEM1ABG

Gottesdienst mit Aussiedlern am Pfingstmontag

mo2Zu Pfingsten feiern Christen in aller Welt den Geburtstag der Kirche. Zu Pfingsten hörten die Jünger Gottes Wort, und zwar jeder in seiner Sprache. Dieses Pfingstwunder konnte man in der Christuskirche in einem besonderen Gottesdienst erlebe

Pfarrer Dr. Johannes Blohm verdeutlichte das Pfingstwunder anhand der Geschichte eines Obdachlosen, der zu Pfingsten die Stimme Gottes vernimmt und Missionar wird. „Gottes Geist weht, wo er will“, fasste der Prediger zusammen, „Gottes Geist schafft einfach Neues.“ Deswegen sei Pfingsten ein Fest des Lebens. „Pfingsten brauchen wir, um uns wieder begeistern zu lassen für die Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott und die Gemeinschaft miteinander“, schloss Dr. Blohm.
Diese Begeisterung und die Offenheit für Neues war im Gottesdienst immer spürbar. So erklang die Lesung aus dem 1. Korintherbrief auf Russisch, vorgetragen von Yaroslava Khotenok. Das Glaubensbekenntnis und auch das Vaterunser wurden nicht nur in Deutsch, sondern auch in Russisch gesprochen.
mo1Alteingesessene und Aussiedler sprachen gemeinsam die Fürbitten. Pfarrer Dr. Blohm, Johann Frank, Khotenok, Gabi Müller und Traudl Übler baten um Versöhnung und neues Leben, um ein tragfähiges Miteinander der Konfessionen und Religionen, für eine verantwortungsvolle, dem Leben zugewandte Politik.
Mit Kreistänzen rund um das Taufbecken machte der Tanzkreis „Von Fremden zu Freunden“ unter der Leitung von Erna Horn die verbindende Kraft des Pfingstfests sichtbar.
Nach dem Gottesdienst war die Gemeinde zu einem süßen Ausklang im Foyer bei Tee und Gebäck eingeladen.

spruchlogo-webSie suchen

einen Taufspruch?

einen Konfirmationsspruch?

einen Trauspruch?

Einfach klicken und auswählen.

Aktuelle Seite: Startseite Gemeindeentwicklung Ökumene Sozialstation HF 1 Verkündigung Gottesdienste Gottesdienst mit Aussiedlern am Pfingstmontag