Christuskirche Sulzbach-Rosenberg

evangelisch in der Herzogstadt

Pfarramt

Pfarrplatz 6
92237 Sulzbach-Rosenberg

Telefon: 09661 891-150
Telefax: 09661 891-151

Büro

Frau Sieglinde Blos (Sekretärin), Tel 891 150.
Herr Klaus Rösel (Kirchner), Tel 891 154.
Mo-Fr  9-12 Uhr (Do auch 14-18 Uhr)
E-Mail an unsere Gemeinde

Kontakt

Pfarrer Dr. Kurz Tel: 81 19 320, Fax -365
Dekan Schötz Tel: 891 100, Fax -101
Pfarrer Bruder Tel: 81 22 32, Fax 891 151
Diakonin Irene Elsner Tel: 891 157,  Fax -151
Diakonin Sabrina Schmidt Tel: 891 153, Fax -151
Vikar Stefan Fischer

Spendenkonto

Sparkasse Amberg-Sulzbach
IBAN: DE25 7525 0000 0380 1020 12
SWIFT-BIC: BYLADEM1ABG

Jahreshauptversammlung des Männerbundes

mb2014„Des Menschen Sohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele“, mit diesem Wort aus dem Matthäusevangelium 20, 28 eröffnete Dekan Karlhermann Schötz als 1. Vorsitzender die Jahreshauptversammlung des Evangelischen Männerbunds Sulzbach. Der Männerbund, führte er aus, sei vor 121 Jahren im Dienste der Menschen gegründet worden. Dienst sei eine Grundverhaltensweise des Christen, und im Männerbund werde sie gelebt. Die Veranstaltungen dieses großen evangelischen Traditionsvereins tragen dazu bei, dass Menschen nicht allein zuhause sein müssen, sondern Gemeinschaft erleben. „Das ist ein guter und wichtiger Dienst, der in den nächsten Jahren immer wichtiger werden wird“, betonte der Dekan.
Auch Bundesbruder Michael Göth, der 1. Bürgermeister der Stadt, dankte dem Männerbund für die ehrenamtlich geleistete Arbeit, die Veranstaltungen des Männerbunds hätten große Strahlkraft. „Das fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Männerbund und in der Stadt“, sagte er anerkennend und überreichte dem Dekan eine Spende.
Andreas Weber, der 2. Vorsitzende des Männerbundes, blickte im Rechenschaftsbericht des Vorstands auf die vielfältigen Aktivitäten des letzten Jahres und die harmonische Zusammenarbeit im Vorstand zurück und dankte allen, die es durch ihre Unterstützung ermöglichten, dass die zahlreichen Veranstaltungen des Männerbunds stattfinden konnten. Insbesondere bedankte sich Weber bei den Pfarrern und dem Pfarramt sowie den vielen engagierten Bundesbrüdern und -schwestern. Er hob auch das große Engagement des Männerbunds bei der Verteilung des Gemeindebriefs viermal im Jahr hervor. Diese Arbeit solle nach und nach auf jüngere Leute übergehen, regte der 2. Vorsitzende an. Das Freizeitheim in Oed, führte Weber aus, werde  vorbildlich von Anneliese Luber, Christine und Christof Fischer verwaltet. Deshalb konnte es oft vermietet werden und es wurden entsprechende Einnahmen erzielt.
Dann stellte er das gleichermaßen reizvolle wie umfangreiche Programm für 2014 vor. „Wir wollen auch heuer wieder die uns abverlangten Maßnahmen unverzagt angehen“, schloss Weber, „auch 2014 kann wieder ein segensreiches Männerbundjahr werden.“
Kassiererin Karin Aulinger musste im Rahmen der SEPA-Umstellung für Männerbund und Sterbekasse die Daten von insgesamt rund 700 Mitgliedern anpassen und entsprechend viele Briefe schreiben. Für diese enorme Arbeit dankten ihr Dekan Schötz und Weber und überreichten ihr ein Präsent. Aulinger berichtete dann über die insgesamt erfreuliche Kassenlage. Kassenprüfer Christian Beck bescheinigte ihr eine ordnungsgemäße Kassenführung, die zu keinerlei Beanstandungen Anlass gab. Der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet.
Dekan Schötz informierte die Bundesbrüder und Bundesschwestern über die Landessynode, an deren konstituierender Sitzung in Bayreuth er als neu gewählter Synodaler teilnahm.
An die Mitgliederversammlung des Evangelischen Männerbunds schloss sich die Jahreshauptversammlung der selbständigen Sterbekasse an.

Totenehrung

Mit einer Schweigeminute und einem Gebet gedachte die Jahreshauptversammlung des Evangelischen Männerbunds Sulzbach ihrer im vergangenen Jahr verstorbenen Bundesbrüder und Bundesschwestern Fritz Luber, Bärbel Pickel, Ernst Pickel, Johann Schmidt, Andreas Schübel, Georg Trautmann, Elsa Tretzel, Lina Wopperer.

Aktuelle Seite: Startseite Gemeindeentwicklung Sonstiges Männerbund Jahreshauptversammlung des Männerbundes